Vallorcine

Finden Sie Ihr Glück
highlight_off
Eine Unterkunft buchen
Daten
Du 17/09/2021 au 18/09/2021

Buchen Sie bei unserem Team direkt vor Ort in Chamonix-Mont-Blanc, wir kennen die Region perfekt! Beste Preise und bester Service garantiert!

highlight_off
Ein Restaurant finden
Finden Sie Restaurants und Speisen zum Mitnehmen im ganzen Tal!
highlight_off
Finden eine Aktivitäten
Daten
Du 17/09/2021 au 18/09/2021
highlight_off
Réserver votre forfait
date
A quelle date ?
remove add
remove add
remove add

Vallorcine, ein wahres Paradies

Dem letzten Dorf des Chamonix-Mont-Blanc-Tals vor der Schweizer Grenze, Vallorcine, ist es gelungen, seinen authentischen und natürlichen Charakter zu bewahren. 

Was gibt es in Vallorcine zu erleben?

Im Sommer wie im Winter erwarten Sie im „Bärental“ - „Vallée des ours“ zahlreiche sportliche und kulturelle Aktivitäten. 
Im Winter sind natürlich alle Wintersportarten angesagt. Entdecken Sie die herrlichen Landschaften per Ski, mit Schlittenhunden, Schlitten, auf Skiwanderungen oder Schneeschuhwanderungen. Im Sommer warten Wanderungen, Mountainbiketouren, Angeln oder Klettern auf all diejenigen, die es nach Ruhe und weiter Natur sehnt. Wer gut trainiert ist, kann es wagen, den Mont Buet (3 096 m) zu besteigen, der auch der Mont Blanc der Damen genannt wird.

Die Wasserfälle Barberine und Bérard sind von Vallorcine aus leicht zu erreichen. Sie können bis zum Emosson-Stausee in der Schweiz wandern und dort die Spuren der Vorfahren der Dinosaurier zu beobachten. 
Erfahren Sie mehr über die besondere Geschichte des Dorfes und seiner kleinen Weiler. Wenn Sie sich für Baukunst interessieren, sollten Sie sich die „Raccards“ anschauen, Getreidespeicher einer ganz besonderen Art, die es sonst nirgendwo in Frankreich gibt, Zeichen der walliser Ursprünge von Vallorcine. 

Vallorcine ist ein Zusammenschluss mehrerer Weiler, am Fuße der Aiguilles Rouges gelegen, und über den Bergpass der Montets zu erreichen. Im Winter wird die Straße aufgrund von Lawinengefahr häufig gesperrt. Der Mont-Blanc-Express wird dann zum beliebtesten Verkehrsmittel. In der Hauptsaison fährt der Zuge jede Stunde. 
Seit 2004 ist Vallorcine über eine Gondelbahn mit dem Skigebiet Balme verbunden.

Ob Sport oder Kultur, Ihr Aufenthalt in Vallorcine inmitten außergewöhnlicher Naturlandschaften wird all Ihre Erwartungen erfüllen! 

Am Ursprung des „Bärentals“: die Walliser 

Die Walsers, deutschsprachige Bauern des Oberwallis (Schweiz) machten das Land im 13. Jahrhundert urbar. Noch heute ist Vallorcine ein friedlicher und authentischer Ort. Sie suchen einen Ort, um die Alpenkultur besser kennen zu lernen? Dann sind Sie in Vallorcine genau richtig! Seine Einwohner pflegen hier alt überlieferte Traditionen und Handwerkskünste inmitten atemberaubender Landschaften.