Transport vor Ort

"Le Mulet"

Das Chamonix-Mont-Blanc-Tal engagiert sich für die Umwelt:

Nutzen Sie Zug und Bahn für Ihre Fahrten in unserem Tal: praktisch und günstig zugleich!

Mont-blanc express

Von Chamonix aus bedient die Bahnlinie alle Dörfer.
Auf der französischen Seite bis Saint-Gervais-les-Bains-Le Fayet über Les Bossons, Houches und Servoz.

Auf der Schweizer Seite bis Martigny über Les Praz, Argentière und Vallorcine.
Die Bahnstrecke von Servoz nach Vallorcine ist für Inhaber der Gästekarte, die Sie bei Ihrer Ankunft von Ihrem Gastgeber erhalten, kostenlos.

Fahrpläne downloaden

Fahrpläne downloaden

Mont Blanc Express

Achtung: Während der Wintersaison kann bei schlechtem Wetter der Fahrplan geändert werden. Denken Sie daran, sich vorher zu erkunden!

SNCF Etablissement Mont-Blanc
40 place de la gare
74400 Chamonix-Mont-Blanc

Der Mont-Blanc Express ist ab dem Bahnhof Saint-Gervais-Le Fayet an das Bahnnetz der SNCF, den TGV und den Léman Express (neu) angeschlossen.

Chamonix bus und busbahnhof

Der Liniennahverkehr bedient das gesamte Tal von Chamonix, die touristischen Orte und die Skigebiete.
Freier Zugang von Servoz nach Le Tour für Inhaber der Gästekarte oder eines Passes für die Seilbahnen.

Website Chamonix Bus

Gästekarte

Diese Karte bietet Ihnen viele Vorteile, insbesondere freie Fahrt in den Bussen und innerhalb des Bahnnetzes der SNCF zwischen den Gemeinden Servoz und Vallorcine.

Ferienunterkünfte: Die Karte wird Ihnen bei Ihrer Ankunft von Ihrem Gastgeber kostenlos ausgehändigt. Zögern Sie nicht, ihn nach dieser zu fragen.

Kostenlose Unterkunft: Die Karte ist im Rathaus oder im Fremdenverkehrsamt gegen eine Gebühr von 10 Euro pro Person und pro einwöchigem Aufenthalt erhältlich.
 

Das städtische liniennetz

Mont Blanc Bus betreibt das Liniennetz des Gemeindeverbands Chamonix-Mont-Blanc-Tal: Chamonix Bus. Es erstreckt sich über die Gemeinden von Servoz bis Vallorcine (Vallorcine nur in der Saison). Das Netz besteht aus 5 das ganze Jahr über verkehrenden Linien, die während der touristischen Hochsaison durch zusätzliche Verbindungen und eine höhere Taktfrequenz (ein Bus alle 10 Minuten während der Hauptverkehrszeit auf den Hauptstraßen) verstärkt werden: 5 zusätzliche Linien im Sommer und 7 im Winter.

Achtung: Die Linie Cham‘o‘nuit ist kostenpflichtig: 2 € pro Strecke.

Busbahnhof

Er befindet sich an der Bushaltestelle Chamonix-Sud

Der kostenlose innenstadtbus

Der in Anlehnung an die Geschichte des Tals „Le Mulet“ genannte Innenstadtbus bedient das Stadtzentrum mit Fahrzeugen kleiner Kapazität (19 Sitzplätze), die wenig Platz beanspruchen, für Menschen mit eingeschränkter Mobilität zugänglich und zu 100 % elektrisch sind. Er ist mit den wichtigen Haltestellen des städtischen Liniennetzes verbunden.

Website Chamonix Bus

Anrufbus für menschen mit eingeschränkter mobilität: „mobil’bus“:

Dieser Service wird das ganze Jahr täglich von 8.30 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr angeboten. Er ergänzt das städtische Liniennetz mit einem Tür-zu-Tür-Service.

Anspruch auf eine Beförderung haben Personen mit eingeschränkter Mobilität, die aufgrund ihrer Behinderung das Busnetz von Chamonix Bus nicht allein oder in Begleitung nutzen können:

  1. Personen mit einem Behindertenausweis > 80 %
  2. Personen im Rollstuhl
  3. Sehbehinderte oder blinde Personen mit einem Behindertenausweis
  4. Personen mit Gehbehinderung vorbehaltlich eines entsprechenden Bescheids der Gemeinde

Mit einem Abonnement von 10 € pro Jahr und gegen Vorlage des Nachweises einer eingeschränkten Mobilität erhält Chamonix Sud eine Karte, welche die Nutzung dieses Dienstes ermöglicht.

Sie müssen die Beförderung unter der Telefonnummer 04 50 53 05 55 am Vortag vor 17 Uhr und am Freitag für das Wochenende und Montag anfordern. Möglichkeit der Anforderung 4 Stunden vorher, je nach Verfügbarkeit.

Weiterführung des chamonix-tal-radweges

Im Tal kann man eine regelrechte Begeisterung für das Fahrrad beobachten.

Elektrobusse, Hybrid- und bald auch Erdgasbusse, eine umfassende Sanierung der Bahnlinie mit verbesserter Frequenz, Fußgänger- und Fahrradwege ... Das Chamonix-Tal entwickelt und strukturiert seine umweltfreundliche Mobilität.

Zwischen Chamonix und Les Houches entsteht zurzeit ein Radweg, der Bewohner und Touristen dazu anregen soll, das Auto stehen zu lassen und stattdessen das Fahrrad zu benutzen. Nach Fertigstellung soll eine durchgehende Strecke eine sanfte und sichere Fortbewegung auf extra angelegten Wegen ermöglichen.

Der Ausbau zwischen dem Dorf Les Bossons und Chamonix-Sud ebenso wie eines Abschnitts im Bereich Les Bois du Bouchet fand im Herbst 2019 statt.

Am Ende wird das Tal durch die Radroute Genfersee-Mont Blanc V61 mit dem Genfersee verbunden sein.