Imbiss - Buvette du Chapeau

in Chamonix-Mont-Blanc
Präsentation

Berghütte mit Imbiss am Rand der Arveyron-Schluchten, mit Blick auf Les Drus und das Chamonix-Tal.

Der Imbiss "Buvette du Chapeau" blickt bereits auf eine lange Geschichte zurück ...

1855 wurde eine Berghütte für die zahlreichen Touristen und Bergführer errichtet, die das Eismeer von Montenvers aus überquerten. Innerhalb eines Jahrhunderts wurde die Berghütte Le Chapeau zu einem beliebten Ausflugsziel, die Reisenden drängen sich auf dem Chemin du Mauvais Pas. Le Chapeau ist sozusagen die Belohnung, dank dem gutem Essen und dem tollen Ausblick auf das Chamonix-Tal.

Nach einem Erdrutsch im Winter 1953 wurde die Berghütte Le Chapeau aufgrund von Steinschlag als zu gefährlich eingestuft.

1954 übernahmen Gilberte und Luc Couttet den Imbiss für die kommenden zwanzig Jahre und bauten die Berghütte in der nähe der ehemaligen Hütte wieder auf, in erdrutschsicherer Lage..

Luc und seine Söhne Freddy und Michel bauten damals die an den Felsen gelehnte Berghütte Le Chapeau, so wie Sie sie heute kennen.

Le Chapeau ist auch weiterhin ein Familienbetrieb, der seit 2011 von Thierry Couttet geführt wird, einem der Söhne von Michel.

Öffnungsdaten
Vom 26/06 bis 07/11/2021, täglich.
Standort
Imbiss - Buvette du Chapeau
Le Lavancher - Point de vue Mer de Glace
74400 Chamonix-Mont-Blanc